Startseite
Aktuelles
Beruf
Lebenslauf
Privates
Surf-Tipps
Links
Gaestebuch
Kontakt

HILFEN:
Inhaltsverzeichnis
Statistik
Archiv
Rechtliches


Statistische und allgemeine Infos zur Homepage

"Zahlen, Daten, Fakten"


Statistik
A. Statistische Angaben zur Homepage
     1. Besucherzahlen der Homepage
     2. Beliebtheit der Rubriken
     3. Umfang der Website, innere Struktur, Domains und Links

B. Allgemeine Angaben zur Homepage
     1. Warum überhaupt eine Homepage?
     2. Zeitaufwand und regelmäßige Pflege
     3. Jugendfreiheit der Seiten
     4. Barrierefreiheit der Seiten

Up Seitenanfang





A. Statistische Angaben zur Homepage

1. Besucherzahlen der Homepage

Seit dem 25. September 1998 ist meine Homepage im Internet erreichbar. Vom 20.02.1999 bis zum 15.05.2006 war auf der Startseite ein Statistik-Counter von WebStats4U (bis zum 01.09.2005 unter dem Firmennamen "Nedstat Basic") installiert, der eine differenzierte Auswertung der Besuche der Startseite (allerdings auch nur von dieser) liefert. Bis dahin waren seit dem Beginn der Homepage etwa 1.500 Besucher gekommen.
Da die Werbeeinblendungen von WebStats4U eine Reihe der Besucher meiner Homepage störten, habe ich am 15.05.2006 diesen Zähler (beim Stand von 42.753 Besuchern seit 20.02.1999) entfernt und durch einen werbefreien Besucherzähler meines Internetproviders 1&1 ersetzt. Der Zähler zählt aufgrund einer sehr effektiven Reload-Sperre nur die Besucher und nicht die Zahl der Seitenaufrufe.

Im Jahr 2012 hatte meine Homepage 8.604 Besucherinnen und Besucher. Im Schnitt sind damit 717 Besucher pro Monat gekommen, bzw. knapp 24 pro Tag.

Up Seitenanfang

 

2. Beliebtheit der Homepage-Rubriken

Auf den Anfangsseiten der Hauptrubriken habe ich eine Zeit lang Seitenaufruf-Zähler von Freeware.de laufen gelassen.
Interessant war diese differenzierte Statistik, da sie deutlich machte, wo die Interessen der Besucher lagen. Danach war die absteigende Reihenfolge in der Beliebtheit:

Up Seitenanfang

 

3. Umfang, innere Struktur, Domains und Links

Umfang und Dateienanzahl: Meine Homepage weist zur Zeit insgesamt ein Volumen von gut 15 MB auf, mit ca. 300 einzelnen Dateien (HTML, Text und Grafiken).
Domains: Die auf mich registrierten Domains "www.roland-schaefer.de", "www.schaefer-bergkamen.de" und "www.buergermeister-bergkamen.de" werden von mir bei 1&1 Internet AG gehostet. Seit dem 02. Februar 2004 befinden sich auch meine Homepage-Dateien auf dem 1&1-Server, zuvor (von September 1998 bis Januar 2004) lagen die Dateien auf dem T-Online-Server unter der einprägsamen Adresse "http://home.t-online.de/home/roschaefer/homepage.htm".
Externe Links: Zur Zeit befinden sich auf meiner Homepage über 750 Links auf externe Internetangebote; hauptsächlich natürlich in der Rubrik "Links" (ca. 500) und in der Rubrik "Surf-Tipps" (ca. 150). Der Rest steckt i.w. in "Aktuelles" und im "Archiv", wobei die Links im Archiv von mir nicht mehr systematisch gepflegt werden.
Interne Struktur und Gliederung: Alle Dateien befinden sich in einem einzigen Verzeichnis. Das ist für die Verwaltung etwas umständlich. Der Grund ist, dass im Zeitpunkt der erstmaligen Erstellung meiner Homepage (Sommer 1998) mein damaliger Webspace-Provider T-Online noch nicht die Möglichkeit anbot, Unterverzeichnisse einzurichten. Und später hatte ich keine Lust, alle internen Verweise auf eine neue Verzeichnisstruktur umzustellen.
Die Homepage ist gegliedert in 9 Hauptrubriken (einschl. Startseite) und 4 Service-Seiten.
Den besten Überblick zur Gesamtstruktur der Homepage findet man unter "Inhaltsverzeichnis".

Up Seitenanfang

 

B. Allgemeine Angaben zur Homepage

Immer mal wieder tauchen allgemeine und spezielle Fragen zu meiner Homepage auf: "Wieso muss ein Bürgermeister überhaupt eine eigene Homepage haben?", "Bei so vielen Seiten und Links muss er ja den Überblick verlieren", "Hat der Mann denn mit seiner Zeit nichts Besseres zu tun?", "Da wird doch Berufliches und Privates völlig vermischt!" etc.
Deshalb hier noch einmal einige grundsätzliche Anmerkungen zu meiner Bürgermeister-Homepage:

1. Warum überhaupt eine Homepage?

Das Hauptziel meiner Homepage war und ist, meine berufliche Arbeit als direkt gewählter Bürgermeister von Bergkamen für jeden Interessierten transparent und offen zu machen. Insofern ist die Rubrik "Bürgermeister" sicher der wichtigste Abschnitt meiner Homepage.
Die Bürgerinnen und Bürger sollen nachlesen können, was ein Bürgermeister überhaupt für Aufgaben hat, mit welchen Fragen ich mich als Bürgermeister von Bergkamen beschäftige und welche Auffassungen ich zu den wesentlichen Fragen der Entwicklung unserer Stadt habe. Vertrauliches und Amtsgeheimnisse verrate ich natürlich nicht. Zusätzlich sammle ich Infos und Internetadressen zu berufs- und bergkamenbezogenen und zu einigen allgemein interessanten Themenbereichen (unter "Surf-Tipps" und "Links"). Da ich von der Bürgerschaft nicht als Parteifunktionär sondern als Einzelperson gewählt worden bin, gehört nach meinem Verständnis neben die beruflichen Informationen auch ein Überblick zu meinem bisherigen beruflichen Werdegang und ein kleiner Einblick in mein privates Leben.
Eine derartige Internet-Präsentation bietet mehrere Vorteile für die Nutzerinnen und Nutzer:
Hier im Web kann jeder die Angaben zu meiner Person und meinem Werdegang sowie meine beruflichen Vorstellungen und Ziele individuell zu Hause und in aller Ruhe überprüfen. Die in den Unterabschnitten "Berufsbezogene Veröffentlichungen" und "Download" angebotene Möglichkeit, einzelne meiner gedruckten Beiträge in Fachzeitschriften nachzuschlagen oder veröffentlichte Aufsätze und gehaltene Vorträge im Originalwortlaut herunter zu laden und zu lesen, ergänzt in vertiefter Weise die übrigen Informationen.
Die bei manchem Interessierten vielleicht vorhandene Hemmschwelle, mich persönlich bei einer Veranstaltung anzusprechen oder meine Bürgermeister-Sprechstunde im Rathaus zu besuchen, fällt weg. Durch das E-Mail-Angebot unter "Kontakt" ist auch eine sofortige Reaktion oder Nachfrage ohne zusätzliche Kosten und großen Aufwand möglich.
Meine Internetseiten sind nicht Selbstzweck, sondern ein Mittel zum Zweck, und zwar zum Zweck der Information. Die themenorientierten Sachinformationen sollen im Vordergrund stehen. Von daher sind die Seiten sicher recht textlastig. Auf aufwändige grafische Elemente und optisch interessante Effekte wie Java-Applets oder Flash-Animationen mit langen Ladezeiten habe ich bewusst verzichtet.
Der Adressatenkreis meiner Homepage soll in erster Linie die Bürgerschaft von Bergkamen sein, altersmäßig so etwa ab 16 Jahren (das Wahlalter für die Kommunalwahl in NRW ist 16 Jahre). Wenn auch andere Aussenstehende meine Seiten nutzen, insbesondere wohl die umfangreichen Sammlungen von Internet-Adressen unter "Surf-Tipps" und unter "Links", habe ich natürlich nichts dagegen.
Ich selbst nutze meine Seiten ebenfalls für mich als ständig aktuelle Ideen-, Daten- und Adressensammlung.

Up Seitenanfang

2. Zeitaufwand und regelmäßige Pflege

Der zeitliche Aufwand für Entwicklung und Pflege der Homepage war in der Anfangsphase ab Mitte 1998 bis zum März 1999 mit ca. 12 bis 16 Stunden pro Monat recht hoch. Seit April 1999 (Geburt unserer Tochter Jana am 12.04.99) habe ich normalerweise monatlich nicht mehr als knapp drei Stunden dafür aufgewendet. Seit Anfang November 2001 (Geburt unseres Sohnes Henning am 03.11.01) steht natürlich noch weniger Zeit zur Verfügung.
Die Arbeit für Pflege und Weiterentwicklung erfolgt ausschließlich in meiner privaten Freizeit zu Hause.
Nochmal im Klartext zum Zeitaufwand: ich surfe nicht stundenlang im Internet, und Computer, Internet und meine Homepage sind auch nicht meine liebsten Hobbies. Der Hauptteil meiner privaten Freizeit gehört meiner Familie, danach kommt Lesen und gelegentliches Klavierspiel und erst weit dahinter das Internet und meine Homepage.
Eine regelmäßige Aktualisierung und Pflege meiner Homepageseiten ist für mich selbstverständlich. Das bedeutet aber nicht, dass ich externe Links und die dahinter liegenden Links und die noch weiter verlinkten Seiten kontinuierlich kontrollieren könnte. Wie jeder Betreiber einer Homepage, gleich ob privat oder professionell, bin ich auf entsprechende Hinweise von Besuchern bei Veränderungen und Abweichungen angewiesen. Dies ist auch seit 1999 unter "Rechtliches" klar ausgeführt.
Eine regelmäßige Kontrolle - mehrmals pro Woche - war früher beim Gästebuch erforderlich, da hier häufig Doppel- und Fehleintragungen bzw. beleidigende und diffamierende Beiträge vorkamen. Nachdem ich im Juli 2006 auf ein moderiertes Gästebuch (d.h. jeder Eintrag muss von mir erst extra freigegeben werden) umgestellt habe, ist dieser Aufwand nicht mehr notwendig.

Up Seitenanfang

3. Jugendfreiheit der Seiten

Alle Seiten auf meiner Homepage sind und waren seit Beginn frei von Texten oder Abbildungen mit pornografischen, obszönen, vulgären, gewaltverherrlichenden oder politisch radikalen Inhalten. Dies ist für mich natürlich schon aus Eigeninteresse sehr wichtig, da ich mich mit meiner Homepage als direkt gewählter Bürgermeister der Öffentlichkeit präsentiere und bei der nächsten Kommunalwahl wiedergewählt werden möchte. "Schmuddelseiten" oder eine Verknüpfung zu zweifelhaften Inhalten im Internet kann ich mir auf Grund des öffentlichen Interesses an meiner Person bzw. Position nicht leisten.
Alle auf meinen Seiten befindliche Links verwiesen im Zeitpunkt, in dem ich sie gesetzt habe, nach bestem Wissen und Gewissen ebenfalls auf jugendfreie Webangebote.
Normalerweise entnehme ich externe Internetadressen den Empfehlungen und Hinweisen in Printmedien oder z.B. Internet-Nachrichtendiensten. Scheint das Internetangebot in das Themenspektrum meiner Homepage zu passen, sehe ich es mir an. Eine vollständige Prüfung aller Seiten und aller dort vorhandenen Links und der dahinter liegenden Links ist für keinen Webmaster möglich. Passt das Angebot und finde ich keine Auffälligkeiten (Strafbares, Anstössiges etc.) setze ich den Link.
Bei Abweichungen oder nachträglicher Veränderung externer Links bin ich wie jeder Webmaster auf entsprechende Mitteilungen angewiesen. Dann reagiere ich auch sofort.

Up Seitenanfang


4. Barrierefreiheit der Seiten

Um den Anforderungen möglichst vieler Besucherinnen und Besucher meiner Homepage gerecht zu werden, bemühe ich mich, meine Internetseiten möglichst barrierefrei zu gestalten. Der Gesetzgeber hat für Internetangebote von öffentlichen Einrichtungen, Behörden und Ämtern rechtliche Vorgaben geschaffen, um Behinderten den Zugang zum Internet zu erleichtern (§ 11 Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) v. 01.05.2002).
Ich falle zwar nicht unter diese Auflagen, möchte mich aber dennoch daran orientieren. Eine Hilfestellung, ob Internetseiten auch für Behinderte geeignet sind, bietet das kostenlose Angebot von "Die-barrierefreie-Website". Hier gibt es grundlegende Informationen zum Thema sowie Tipps, wie man seine Seiten behindertengerecht gestalten kann.
Sollten Sie konkrete Schwierigkeiten bei der barrierefreien Nutzung meiner Homepage haben, wenden Sie sich bitte direkt an mich. Ich bin für entsprechende Hinweise dankbar und versuche, nach Kräften zu helfen.

Up Seitenanfang


Zurück zur "Startseite"



Startseite | Aktuelles | Bürgermeister | Lebenslauf | Privates | Surf-Tipps | Links | Gästebuch | Kontakt